Fahne der Wehr aufwendig restauriert

Finanzielle Unterstützung mittels Heimatcheck des Landes-NRW

Die Feuerwehrstandarte ist das Aushängeschild unserer Kameradschaft.

Sie repräsentiert mit ihren Motiven Zweck, Tradition und Heimat. Die aus dem Jahre 1963, finanziert von der Gemeinde stammende Standarte war stark restaurierungsbedürftig und wurde jetzt in einer dreimonatigen Restaurierungsphase im Kloster der Missionsschwestern vom kostbaren Blut in Neuenbeken restauriert.

In filigraner Kleinstarbeit wurde sie aufgetrennt, neu gespannt und verstärkt ehe sie mit neuen goldfarbenen Fransen wieder zusammengenäht wurde.

Abschließend wurde noch ein neues Trauerband angefertigt, dass den verstorbenen Kameraden der Feuerwehr zum ehrenden Gedenken dienen und fortan auch bei Beerdigungen sowie Volkstrauertag getragen werden soll.

Zusätzlich wurden noch kleinere Reparaturen an dem Jugendfeuerwehrwimpel durchgeführt.

Mitfinanziert wurde das Projekt auch durch den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Assinghausen e.V.

Markus Weller
LG Assinghausen

Absage Schützenfest 2021 und Jubiläumschronik

Liebe Schützenbrüder, liebe Asker,

wie bereits in den Medien gemeldet können wir auch 2021 kein Schützenfest feiern.

Am Freitag, den 09.04.2021 kamen die Vorsitzenden des Stadtschützenbundes Olsberg in Bigge zusammen, um sich über die Schützenfestsaison 2021 abzustimmen. Das Ergebnis: Es wird im Jahr 2021 im Stadtgebiet keine traditionellen Schützenfeste in gewohnter Form geben.

Somit müssen wir auch das für dieses Jahr geplante Jubiläumsschützenfest zum 150-jährigen Bestehen der Schützenbruderschaft St. Liborius Assinghausen verschieben.

Da das erste Schützenfest 1872, im Jahr nach der Vereinsgründung, gefeiert wurde, werden wir dann nächstes Jahr das 150-jährigen Jubelfest feiern. Auch das 50-jährige Jubiläum wurde erst im Jahr 1922 gefeiert, in der neuen Chronik werden wir dank euerer Unterstützung Bilder von diesem Fest zeigen. Da überraschend alte Königsorden gefundenen wurden, konnten wir einige Lücken in den Königslisten der ersten Jahre schließen. Sogar die Namen mancher Königinnen aus den Gründerjahren konnten anhand der Gravuren auf den Orden ermittelt werden! Dennoch fehlen uns noch einige Majestäten aus den Jahren vor 1902. Wenn Ihr zum Schließen dieser Lücken beitragen könnt, oder interessante Geschichten rund um unser Schützenfest kennt, wendet euch an:

Christian Niggemann, Martin Gneckow, Torsten Schubert oder per E-Mail an Schuetzenchronik-Assinghausen@web.de

Allen wünschen wir Gesundheit, Ausdauer und den nötigen Optimismus und hoffen das wir 2022 wieder gemeinsam unser Schützenfest feiern können!

St. Liborius Schützenbruderschaft 1871 Assinghausen e.V.
für den Vorstand

Sebastian Klüppel
Hauptmann
  Oliver Haben
1. Zugführer
  Stephan Janzen
Geschäftsführer

Stempelkasten zerstört

Am Olsberger Kreuz ist der Stempelkasten der Wandernadel Assinghausen zerstört worden und verschwunden.
Samstag meldete ein Wanderer, dass der Holzkasten vom Baum getreten / geschlagen wurde. Den Kasten fand er in der Nähe und legte ihn unter den Baum. Sonntag war der stark beschädigte Kasten dann unauffindbar verschwunden.
Die Stempelstelle am Olsberger Kreuz war erst vor wenigen Wochen neu eingerichtet worden. Zuvor war sie bereits mehrfach beschädigt und zerstört worden.
Es wird Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet. Hinweise auf den oder die Täter werden belohnt.

Dorfgemeinschaftsverein
„Wir in Assinghausen e.V.“

JHV und DHT

Am Freitag wäre unter normalen Umständen die Jahreshauptversammlung unseres Dorfgemeinschaftsvereins „Wir in Assinghausen e.V.“.
Aus bekannten Gründen muss die Versammlung das zweite Jahr in Folge ausfallen.
Ebenso kann der Dorfhelfertag am Samstag nicht stattfinden.
Wir hoffen, zumindest den Tag für die vielen fleißigen Helfer unseres Dorfes im Sommer nachholen zu können!

Der Vorstand