Wandernadel Assinghausen EXTREM

4f720e3f8b

3. Tour mit veränderter Streckenführung

Am Samstag, 26. September soll sie wieder angegangen werden. Die Wandernadel Assinghausen EXTREM! Das bedeutet: Alle Ziele der Wandernadel Assinghausen an einem Tag!

Gut 40 km und ca. 1800 Höhenmeter sind zu bewältigen. Im Gegensatz zum letzten Jahr ist das erste große Ziel nicht der Olsberg sondern der Ohlenkopf. Von Dort geht´s im Uhrzeigersinn zu den anderen 11 Wanderzielen.

Start ist um 06:00 Uhr am Grimmedenkmal. Abschluss mit Essen, Trinken und Verleihung der Wandernadeln nebst Urkunden im Gasthof Kettler.

Alle, die sich diese Herausforderung zutrauen, sind herzlich eingeladen, mit auf diese sehr schöne Wandertour zu gehen.

Infos und Anmeldung bei Ingo Hanfland unter ingo.hanfland@assinghausen.de

Männergesangverein „Eintracht“ Assinghausen 1886

Männergesangverein „Eintracht“ Assinghausen 1886

Bilder

Zweck / Zielsetzung

Pflege des Liedgutes
Auftritte der Chorgemeinschaft auf verschiedenen Konzerten und Dorffesten ..
Chorgemeinschaft mit dem MGV Wiemeringhausen

Gründungsdatum

MGV im Jahr 1886
Chorgemeinschaft 2007
Historie als PDF

Kontakt

Siegfried Padberg 02962 – 6932
fami-padberg@t-online.de

Termine 2009

09.05.09 Brunskappel
16.05.09 Hoppecke
09.08.09 Dorffest Wiemeringhausen
Sept. 09 Wanderung
15.11.09 Volkstrauertag Wiemeringhausen
20.12.09 Weihnachtskonzert Gevelinghausen
Dez. 09  Weihnachssingen Wiemeringhausen

Wichtige Ereignisse der Vereinsgeschichte

Gründungsdatum MGV Eintracht 1886
Wiederbegründung 1945
Gründung Chorgemeinschaft 2007

Regelmässige Termine

Chorprobe Montags von 19:30 bis 21:00 Uhrgerade Wochen Probe in Assinghausen  ( nur Männer )ungerade Wochen  Probe in Wiemeringhausen  ( mit Frauen )

Termine 2014

28.06. Parksingen Ostwig
30.08.  Sommerfest an der Vogelstange
27.09.  Freundschaftssingen Bigge
14.12. Weihnachtskonzert Assinghausen ( Kirche )

Ansprechpartner MGV „Eintracht“ Assinghausen 1886

 
Siegfried Padberg und Franz Lange

Vorstand der Chorgemeinschaft

 
Vorsitzender Berty Hesse
Stellvertreter Siegfried Padberg
Kassenwart Friedrich Theine
Schriftführer Siegfried Padberg
Beisitzer Franz Lange
Notenwart Friedhelm Soer / Heinz-Otto Kaiser

Kontakt

Funktion  Name Kontakt
Präsident  Siegfried Padberg  02962-6932
Kassierer  Friedhelm Deimel  02962-6945
Komitee  Anke Thiele  02962-3028
Komitee  Heike Körner  02962-3028
Komitee  Stephan Busch  02962-86247
Komitee  Daniel Hoffmann  02962-3424
Komitee  Andreas Papenheim  02962-84134

Historie des MGV

1923 am Astenturm

Konzert am Grimme

1999 vor Auftritt am Grimme

1999 MGV Gruppenbild

2003 Singen Dorfmitte

2006 Dorfsingen am Grimme

2007 Festakt Rosendorf-Ernennung

2009 Chorgemeinschaft MGV Assinghausen-Wiemeringhausen

Friedhofsförderverein Assinghausen

FVF Förderverein des kath Friedhofs Assinghausen e. V.

Bilder

Zweck / Zielsetzung

Zweck des Vereins ist die Unterstützung der Katholischen Kirchengemeinde St. Katharina Assinghausen bei der Unterhaltung, Gestaltung und Pflege des Friedhofs. Dabei soll die ständige Erhaltung des Friedhofs in einem seiner Würde entsprechenden Zustand gewährleistet werden.
Vereinszweck ist ferner, für die Mitglieder des Vereins die Grabstellenkosten möglichst gering zu halten.

Gründungsdatum

21.09.1998

Mitgliedsantrag

Beitrittserklärung

Historie

Der FVF wurde am 21.09.1998 gegründet und ist beim Amtsgericht Brilon im Vereinsregister als gemeinnütziger Verein eingetragen.
Mitglieder können alle voll geschäftsfähigen Personen werden, die mit ihrem ersten Wohnsitz in Assinghausen gemeldet sind.
Familienmitgliedschaften sind nicht möglich, Kinder von Mitgliedern sind bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres dem Mitglied gleichgestellt.

Regelmäßige Termine

April – Oktober: jeden 2. Dienstag im Monat Arbeitseinsatz am Friedhof

Kontakt

FUNKTION NAME KONTAKT
Vorsitzender Konrad Jakobs 02962-2294
Kassierer Christian Niggemann 0171-2890649 oder ch.niggemann@web.de
Schriftführerin Maria-Theresia Jakobs
Beisitzer Franz Kracht und
Franz-Josef Essfeld

Rosendorf Assinghausen

Ein Dorf – ein großer Garten

In Assinghausen ist die Rose ein prägender Ortsbestandteil. Seit 2007 ist Assinghausen urkundlich anerkanntes Rosendorf.
Ein Rosenweg führt durch Assinghausen und bietet auf vier verschiedenen Spazierweg-Routen eine große Auswahl an Rosen. Genauer gesagt sind es über 150 verschiedene Sorten, die die schönen Häuser und Sehenswürdigkeiten des Dorfes schmücken.
Führungen entlang der Rosenwege können bei der Olsberg-Touristik, Frau Birkhölzer, Tel.: 02962/97370 gebucht werden. Der Preis für eine etwa einstündige Führung beträgt 2,- Euro pro Person, mindestens 20,- Euro pro Führung . Besondere Wünsche werden berücksichtigt.
Weitere Informationen zum Rosendorf:

Dokumente zum Download:

Assinghausen_06.08-07_05

 

Speicher_bei_Kirche_2007-36_01

Romantikgarten_2007-42_01Nepomuk_2._07.08-05_04

Rosenverein Assinghausen e.V.

Bilder

   
   
 

 

Zweck / Zielsetzung

  • Pflege und Unterhalt der Rosenbeete und Rosenwege im Dorf
  • Weitergabe von Fachwissen über Rosen und Garten
  • Pflegeprobleme erörtern
  • Vorträge und Schnittkurse
  • Fahrten zu Rosengärten

Gründungsdatum

November 2000

weitere Info’s

www.rosendorf-assinghausen.de

Veranstaltungen/Termine

  • Treffen der Mitglieder alle 2 Monate am letzten Donnerstag im Monat, näheres wird über die örtliche Presse bekannt gegeben
  • Organisation des Rosenfestes alle 2 Jahre am 2. Wochenende im Juli in Jahren mit ungerader Jahreszahl
  • Fahrt der Mitglieder zum Besuch eines anderen Rosendorfes / Rosengartens, alle 2 Jahre, in Jahren mit gerader Jahreszahl

Kontakt

Funktion Name Kontakt
1. Vorsitzende  Marloes Birkhölzer rosendorfassinghausen@web.de
2. Vorsitzende  Marie-Theres Wiegelmann 02962/3281
Rosenfachfrau  Mechthild Heidrich info@rosenbogen-heidrich.de