„Wandernadel Assinghausen“

Tippen oder Klicken vergrößert.

Die „Wandernadel Assinghausen“ wurde 2011 durch den
Dorfgemeinschaftsverein „Wir in Assinghausen e.V.“ ins Leben gerufen.

Wanderpässe finden Sie an der Wandertafel in der Ortsmitte von Assinghausen und in den Gastronomiebetrieben und Geschäften des Dorfes.

Mit dem Wanderpass können 12 wunderschöne Wanderziele in und um Assinghausen erwandert werden. Der Stempel des Wanderzieles wird an der vorgesehenen Stelle des Wanderpasses eingetragen. Je nach Schwierigkeit und Entfernung ist das Wanderziel zwischen 5 und 25 Punkte wert.
Wenn Sie die erforderliche Punktezahl erreicht haben, wird Ihnen die „Wandernadel Assinghausen“ in Gold oder Silber mit einer persönliche Urkunde in den genannten Gastronomiebetrieben und Geschäften verliehen.

Pro Wandernadel ist eine Schutzgebühr in Höhe von 5,- Euro zu entrichten.

 

Tippen oder Klicken vergrößert.

Für sportlich orientierte Wanderer bietet der Dorfgemeinschaftsverein die Möglichkeit, die „Wandernadel Assinghausen EXTREM“ als geführte Tour zu erwandern.
Dabei werden alle 12 Wanderziele an einem Tag erwandert. Das bedeutet ca. 45 km, 1600 Höhenmeter und 10-11 Stunden reine Gehzeit.

Die Tour findet jedes Jahr im Spätsommer statt. Der Termin wird rechtzeitig auf www.assinghausen.de bekannt gegeben.

 

Weitere Bordsteinabsenkung

Bereits in der letzten Woche sind die Arbeiten an einer weiteren Bordsteinabsenkung in Assinghausen fertig geworden.
An der Grimmestraße / Einmündung An der Schirmecke wurden auf beiden Seiten der Einmündung die Bordsteine abgesenkt.
Damit ist der Weg zur Bushaltestelle An der Schirmecke sowie der Weg zum neuen Kindergarten nun problemlos mit Rollatoren und Kinderwagen begehbar.

Die Maßnahme war unmittelbare Folge des Dorfrundganges mit Bürgermeister Fischer, bei dem das Problem durch Ortsvorsteher Hanfland angesprochen wurde.

Kaminbrand / verrauchter Wohnraum

Am Donnerstag Nachmittag alarmierte die Kreisleitstelle zum Kaminbrand in die Straße „An der Amecke“. Rauch aus dem Schornstein war in den Wohnraum gedrungen und die Rauchmelder schlugen Alarm. Kurzzeitig war der komplette Wohnraum verraucht. Die Feuerwehr lüftete die Räume und entsorgte das Brandgut. Neben der Feuerwehr Assinghausen waren noch die Feuerwehren aus Wiemeringhausen und die Drehleiter aus Olsberg alarmiert. Der Einsatz dauerte ca. 30 Min. Größerer Schaden entstand nicht.

Projekte gesucht

Nach Auskunft der Stadt Olsberg können in diesem Jahr noch Fördergelder der LEADER Region Hochsauerland beantragt werden.
Die Gelder stehen für Kleinprojekte bis 20.000 Euro und für Kleinstprojekte bis 5.000 Euro zur Verfügung. Der Förderantrag ist überschaubar und relativ einfach zu stellen.
Wer Ideen für unser Dorf und/oder für seinen Verein hat, meldet sich bitte zeitnah bei Ortsvorsteher Hanfland.