Sie sind hier: Aktuelles > Archiv > 
28.3.2015 : 11:59 : +0100

Aktuelles

Tuesday 27. December 2011

Sternsinger

Üben am Mittwoch

Alle Kinder, die Sternsinger werden wollen, treffen sich am Mittwoch nach der Kindersegnung (10:15 Uhr) zum Üben im Pfarrkeller.

Friday 23. December 2011

Weihnachtsgrüße des Ortsvorstehers

Liebe Asker,

wenn ein Jahr zu Ende geht, wird mir persönlich erst beim Schreiben der Weihnachtsgrüße deutlich, was alles in Assinghausen und der Welt geschehen ist. Einige Ereignisse sind noch deutlich vor Augen, andere...

Liebe Asker,

wenn ein Jahr zu Ende geht, wird mir persönlich erst beim Schreiben der Weihnachtsgrüße deutlich, was alles in Assinghausen und der Welt geschehen ist.
Einige Ereignisse sind noch deutlich vor Augen, andere gedanklich bereits abgehakt.
Das Wetter 2011 wird wohl noch jedem in Erinnerung sein: Dem langen und schneereichen Winter folgte ein viel zu warmer und trockener Frühling.
Den verregneten Sommer konnte selbst der „Goldene November“, in dem die Natur im Wortsinn noch einmal aufblühte, nicht wettmachen.

Die Naturgewalt, die am 11. März Japan heimsuchte, übertraf jede Vorstellungskraft. Nach dem stärksten Erdbeben seiner Geschichte überrollte ein gigantischer Tsunami die Ostküste und riss tausende Menschen in den Tod. Als in der Folge das Atomkraftwerk Fukushima explodierte, kam es zum nuklearen Super-GAU.
Angesichts solcher Katastrophen erscheinen unsere Natur- und Wetterprobleme lächerlich, sind aber trotzdem erwähnenswert. So musste das Osterfeuer Ende April wegen hoher Waldbrandgefahr um eine Woche verschoben werden und wurde zum „Österlichen Maifeuer“ - Das Abbrennen am Ostersonntag wäre unverantwortlich gewesen.

Die Asker Vereine waren 2011 sehr aktiv. Im Schützenverein übernahm Stephan Busch die Verantwortung als Hauptmann. Seine wachrüttelnde „Eier-Rede“ unter der Vogelstange war schon Schützenfestmontag legendär. Jens Essfeld schoss daraufhin den Vogel ab.
Der MGV „Eintracht“ Assinghausen feierte sein 125jähriges Jubiläum mit einem großen Fest in der Schützenhalle.
Vom Dorfgemeinschaftsverein „Wir in Assinghausen“ wurde im Frühjahr die „Wandernadel Assinghausen“ ins Leben gerufen. Im Herbst gelang es dem Dorfgemeinschaftsverein die alten Asker Hausnamen durch Beschilderung der Häuser für nachkommende Generationen zu erhalten.
Der Rosenverein richtete ein sehr schönes Rosenfest aus, das von unzähligen Menschen und vom WDR besucht wurde. Dem Rosenverein verdankt Assinghausen das Alleinstellungsmerkmal als Rosendorf, das für alle Asker gut und wichtig ist.

Bedeutsam für Assinghausen war auch der Umbau der „Alten Schule“, der dieses Jahr fertig gestellt wurde. Zusammen mit dem ebenfalls umgebauten Kindergarten, wurden die neuen Dorfgemeinschaftsräume in der 100 Jahre alten Schule von Pastor Georg eingeweiht.
Den Titel „Staatlich anerkannter Erholungsort“ darf Assinghausen auch weiterhin führen. Die Voraussetzungen dafür wurden bei einer Überprüfung durch die Bezirksregierung Arnsberg nachgewiesen.
Nach zwei Bürgerversammlungen wurde für Assinghausen eine Gestaltungssatzung beschlossen. Sie gibt uns Askern die Sicherheit, dass unser Dorf seinen schönen, ortstypischen Charakter behält.
Am 08. Juli verstarb unser Ortsheimatpfleger Otto Knoche im Alter von 77 Jahren.
Wir haben ihm viel zu verdanken. Seine Heimatliebe wird für uns immer ein großes Vorbild sein.

Allen, die sich für Assinghausen und damit für unsere Lebensqualität eingesetzt haben, spreche ich meinen Dank und meine Anerkennung aus!

Ich wünsche allen Askern ein besinnliches Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und ein gesundes und glückliches neues Jahr 2012!

Ingo Hanfland, Ortsvorsteher Assinghausen

Thursday 22. December 2011

Kindlein, wo bist du?

Ein Weihnachtsgedicht von Friedrich Wilhelm Grimme

Es sehnt und sucht, was in mir ist,
Den neugebornen heil´gen Christ:
Will fragen gehen von Haus zu Haus,
Will forschen Land und Leute aus:
Sagt an,
Wo ich ihn suchen und finden kann.

Jerusalem, du Königsstadt,
Wo Davids Arm gewaltet hat,
Find´ ich in deiner Herrlichkeit
Das Kindlein, das mein Herz erfreut?
O nein!
Such anderswo das Kindelein!

Sagt, find´ ich an Herodis Thron
Den menschgewordenen Gottessohn?
Find´ ich ihn in des Römers Zelt,
Der hier das Schwert des Kaisers hält?
O nein!
Such anderswo das Kindelein!

Ihr stolzen Mauern Jerichos,
Bergt ihr das Kind in eurem Schoß?
Gibt Hebron mir vielleicht Bescheid,
Die Stadt, wo Könige geweiht?
O nein!
Such anderswo das Kindelein!

O Kindelein! war dir genehm
Vielleicht das kleine Bethlehem,
Wo König Davids Wiege stand,
Du selber Davids Sohn genannt?
Sag an,
Wo ich dich suchen und finden kann.

Ich frag´ und geh´ von Haus zu Haus –
So tret´ ich in das Feld hinaus:
Du armer Stall, der einsam steht,
Hast du, wonach mein Sehnen geht?
Eia! Eia!
Das süße Kindlein das ist da.

Das süße Kindlein das ist da,
Die süße Mutter steht ihm nah
Und zeigt der frommen Hirtenschar
Das Heil der Welt, das sie gebar.
Eia! Eia!
Das süße Kindlein das ist da.

O kann es sein? kann´s möglich sein?
Im Stalle mein Christkindelein?
Der große Gott ein armes Kind,
Noch ärmer, als wir selber sind?
Eia! Eia!
Das süße Kindlein das ist da.

Wednesday 21. December 2011

Georg Stratmann ist neuer Ortsheimatpfleger

Stadtrat folgte Hanflands Vorschlag einstimmig

In der letzten Sitzung des Olsberger Stadtrates wurde  Georg Stratmann einstimmig zum neuen Ortsheimatpfleger von Assinghausen gewählt. Der Stadtrat folgte damit dem Vorschlag des Asker Ortsvorstehers Ingo Hanfland.
Georg Stratmann tritt die Nachfolge des Anfang Juli verstorbenen Otto Knoche an.
Seine neuen Aufgaben im Grimmedorf hat er bereits mit großem Interesse und viel Schwung angepackt.
Durch seine Tätigkeit als Ortsheimatpfleger ist Georg auch Mitglied im Vorstand des Dorfgemeinschaftsvereins „Wir in Assinghausen“.

Die Dorfgemeinschaft Assinghausen gratuliert herzlich und wünscht viel Spaß und Erfolg mit den neuen Aufgaben!

Monday 19. December 2011

Kinderkrippenfeier

Kinder sind Heiligabend eingeladen

Der Pfarrgemeinderat lädt alle Kinder zur Kinderkrippenfeier am 24. Dezember um 16:00 Uhr in die St. Katharina Kirche Assinghausen ein.

Sunday 18. December 2011

GV Sportverein

Von Samstag auf Freitag vorverlegt

Die Generalversammlung des TuS Grün-Weiß Assinghausen findet nicht wie ursprünglich geplant am Samstag, sondern am Freitag, 06. Januar 2012 um 20:00 Uhr im "Gasthof Zur Höhe" statt.

Saturday 17. December 2011

"Joachim" war nur "laues Lüftchen"

In Böen Stärke 9

Das für gestern mit Orkanböen und viel Schnee angekündigte Tiefdruckgebiet "Joachim" hat in Assinghausen zu keinen Schäden oder Behinderungen geführt.
Weil das Zentrum des Orkantiefs über NRW lag, blieb es bei uns relativ ruhig. Auch der Schneefall hielt sich in normalen Grenzen.
Die stärkste Windböe wurde gestern in Assinghausen um 13:35 Uhr mit 81,4 km/h aus WSW gemessen. Das entspricht Windstärke 9 (Sturm).