Sie sind hier: Aktuelles > Archiv > 
2.8.2014 : 10:34 : +0200

Aktuelles

Freitag 08. April 2011

AFTER- OSTERFEUER- FETE

Am Ostersonntag findet wie in den letzen Jahren auch wieder die After- Osterfeuer- Fete statt. Nach dem Abrennen des Osterfeuers lädt der Sportverein alle Assinghauser und Gäste aus nah und fern ab 21 Uhr in die Sporthalle...

Am Ostersonntag findet wie in den letzen Jahren auch wieder die After- Osterfeuer- Fete statt.
Nach dem Abrennen des Osterfeuers lädt der Sportverein alle Assinghauser und Gäste aus nah und fern ab 21 Uhr in die Sporthalle ein.
Für das leibliche Wohl und musikalische Unterhaltung ist gesorgt.

Auf Euer Kommen freut sich der TUS GW Assinghausen.

 

Donnerstag 07. April 2011

Foto des Jahres steht zur Abstimmung bereit

Alle Bilder zur Aktion "Foto des Jahres" sind eingereicht und hängen ab sofort zur Abstimmung im Lebensmittelgeschäft bei Thomas Birkhölzer aus. Alle Asker sind aufgefordert ihren Favoriten in den Kategorien...

Alle Bilder zur Aktion "Foto des Jahres" sind eingereicht und hängen ab sofort zur Abstimmung im Lebensmittelgeschäft bei Thomas Birkhölzer aus. Alle Asker sind aufgefordert ihren Favoriten in den Kategorien "Dorf und Rosen", "Mensch und Natur" sowie "Schnappschuss" zu wählen. Die Sieger werden am nächsten Freitag in der Jahreshauptversammlung von "Wir in Assinghausen" vorgestellt.
Die Versammlung findet im neuen Dorfgemeinschaftsraum der "Alten Schule" statt und beginnt um 19:30 Uhr.

Dienstag 05. April 2011

"Aktion Rumpelkammer"

Am Samstag, 09. April findet die Aktion Rumpelkammer statt. Es werden Kleider, Schuhe und Papier gesammelt. Ab 09:00 Uhr werden die an den Straßen liegenden Kleidersäcke von der JU Assinghausen abgeholt.Kleidersäcke für die...

Am Samstag, 09. April findet die Aktion Rumpelkammer statt.
Es werden Kleider, Schuhe und Papier gesammelt. Ab 09:00 Uhr werden die an den Straßen liegenden Kleidersäcke von der JU Assinghausen abgeholt.
Kleidersäcke für die Aktion liegen im "Lebensmittelmarkt Birkhölzer" aus.

Sonntag 03. April 2011

Asker Atemschutzträger im "Flash-Over-Container“

Am Samstag absolvierten die Atemschutzgeräteträger der Löschgruppen Assinghausen und Elpe eine Übung im „Flash-Over-Container“ des Kreises Paderborn in Ahden. Der Flashover (dt. Durchzündung) ) ist eine Phase innerhalb eines...

Am Samstag absolvierten die Atemschutzgeräteträger der Löschgruppen Assinghausen und Elpe eine Übung im „Flash-Over-Container“ des Kreises Paderborn in Ahden.
Der Flashover (dt. Durchzündung) ) ist eine Phase innerhalb eines Brandereignisses und bezeichnet den schlagartigen Übergang eines Schadenfeuers (z. B. Zimmerbrand) von der Entstehungsphase hin zur Vollbrandphase. Dieser Vorgang ereignet sich zumeist sehr rasch über den gesamten Brandraum. In der Entstehungsphase brennen zunächst Einrichtungsgegenstände (z. B. Sofa, Tisch, Möbel) und bilden Verbrennungsgase und Pyrolysegase. Kann der entstandene Rauch nicht durch Raumöffnungen abgeführt werden, kommt es zu einem Wärmestau an der Decke. Die stark erwärmte Rauchschicht strahlt nun auf die gesamten Einrichtungsgegenstände eine immer weiter steigende Wärmestrahlung aus. Zeitgleich steigt die Temperatur im gesamten Brandraum. Die Oberflächen der brennbaren, aber noch nicht brennenden Gegenstände pyrolisieren aus und zünden dann bei einer Rauchgastemperatur von 500–600 °C schlagartig ohne Zündflamme durch. Das Resultat ist ein Vollbrand des Raumes und Temperaturen von etwa 1000 °C.
Gerade bei Wohnungsbränden hat die Feuerwehr mit solch einem Problem zu kämpfen. Die Übung gab die Möglichkeit, das Feuerverhalten unter kontrollierbaren Bedingungen zu beobachten. Ziel der Übung war es:
-        die Entstehung eines Flash-Overs zu sehen
-        den Flash-Over zu erkennen und zu „kontrollieren“
-        die richtige Löschtaktik anzuwenden

Zusammen mit den beiden Ausbildern wurde zuerst der Container mit alten Spanplatten und Restholz bestückt. Nach einer theoretischen Einweisung, wurden alle Kameraden mit einem Atemschutzgerät ausgestattet und das Zündfeuer wurde gelegt. Innerhalb weniger Minuten war im dem geschlossen Container absolute Nullsicht erreicht und die Temperatur stieg enorm an. Nach dem Öffnen der Belüftungsklappen zog ein Teil des Rauches ab und die Kameraden sahen dichte Rauchschwaden unter der Decke. Nach nur ca. 10 Minuten konnten in dem Rauch schon Temperaturen von ca. 300° C gemessen werden.  Bei ca. 380 °C sahen wir dann die ersten Feuerzungen, welche aus dem dichten Rauch kamen. Sogar eine leichte Durchzündung wurde provoziert. In dem Brandherd wurde zu diesem Zeitpunkt eine Temperatur von ca. 650 °C gemessen. Hier war auch nun der Zeitpunkt erreicht, entsprechende Löschversuche zu unternehmen,  den Rauch zu kühlen um so die Temperatur wieder herunter zu bekommen und das Feuer zu löschen. Gemessen wurde mit der neu angeschafften Wärmebildkamera vom Löschzug Bigge-Olsberg.
Während der ganzen Übung knieten die Kameraden sicher auf dem Boden des Containers. Aufgrund unserer guten Schutzkleidung waren hier die Temperaturen noch erträglich. So richtig heiß wurde es erst, wenn rotiert wurde und jeder Einzelne dem Feuer ganz nah war und mit dem Löschen an der Reihe war. 
Bei der anschließenden Abschlussbesprechung waren sich alle einig, dass dies praxisnahe Training in Zukunft auf jeden Fall wiederholt werden soll.
Fotos der Übung sind in der Bildergalerie zu finden!!!!

Freitag 01. April 2011

Verpachtung der Schützenhalle

Schlüsselpfand wird ausnahmslos eingeführt

Bei Verpachtung der Schützenhalle, also Küche, Sporthalle oder große Halle, wird ein Schlüssel-Pfand in Höhe von 50 € erhoben. Das ist leider notwendig geworden, weil in der Vergangenheit manchmal zu lässig mit der Rückgabe des Schlüssels umgegangen wurde. So blieben die Schlüssel vereinzelt  auch noch mehrere Wochen nach der Veranstaltung beim Mieter, während diejenigen, die die nächste Veranstaltung aufbauen wollten, mangels Schlüssel gar nicht in die Halle kamen.

Um zu verhindern, dass der Hallenwart hinter den fehlenden Schlüsseln herlaufen muss, sollen die 50 € dazu animieren, den Schlüssel rechtzeitig selbstständig zurückzugeben. Weniger Schlüssel im Umlauf bedeuten auch, dass das Verlustrisiko verringert wird. Die Schließanlage hat einen Wert von etwa 10.000 € und müsste bei Verlust eines Schlüssels komplett erneuert werden. Diesen Ärger möchte sich bestimmt jeder (vor allem der Schützenverein selbst) ersparen.

Darum wird um Verständnis gebeten, dass dieses Pfand ausnahmslos eingeführt werden musste. Die 50 € werden selbstverständlich bei Rückgabe des Schlüssels wieder zurückgezahlt.

 

Donnerstag 31. März 2011

Jahreskonzert des Musikvereins Hoppecke

Am Samstag, den 16.04.2011 findet das 50. Jahreskonzert unserer Schützenfest-Musik „Die Hochsauerländer“ in der Schützenhalle Hoppecke statt. Es steht in diesem Jahr unter dem Motto „Mitten ins Herz“. 

Interessierte, die...

Am Samstag, den 16.04.2011 findet das 50. Jahreskonzert unserer Schützenfest-Musik „Die Hochsauerländer“ in der Schützenhalle Hoppecke statt. Es steht in diesem Jahr unter dem Motto „Mitten ins Herz“. 

Interessierte, die den Schützenvorstand nach Hoppecke begleiten möchten, können sich bei Stephan Busch unter den Telefonnummern 0160-8156351 und 02962-86247 oder bei Benedikt Teutenberg unter  b.teutenberg(at)gmx.de  anmelden.

Abfahrt ist am 16.04.2011 um 19:00 Uhr ab dem Grimmedenkmal. Die Busfahrt übernimmt der Schützenverein, den Eintritt zur Veranstaltung übernimmt jeder selbst.

 

Dienstag 29. März 2011

"Asker Ferienprogramm 2011"

Die Vorbereitungen für das "Asker Ferienprogramm 2011" können beginnen. Alle Vereine und Gruppen, die sich mit einem Programmpunkt beteiligen möchten, können ab sofort mitteilen, was sie wann und wo mit...

Die Vorbereitungen für das "Asker Ferienprogramm 2011" können beginnen. Alle Vereine und Gruppen, die sich mit einem Programmpunkt beteiligen möchten, können ab sofort mitteilen, was sie wann und wo mit den Kindern machen wollen.
Die Programmpunkte werden dann unter "Termine" / "Ferienprogramm aktuell" auf assinghausen.de gesetzt. Vereien und Gruppen können dort sehen, welche Termine noch frei sind und was die anderen planen.
Die Sommerferien sind vom 25.07. (Schützenfestmontag) bis zum 06.09.2011
Die Mails bitte an Ortsvorsteher Ingo Hanfland schicken.