Sie sind hier: Aktuelles > Archiv > 
24.5.2015 : 21:03 : +0200

Aktuelles

Thursday 26. January 2012

Brandmeldeanlage ausgelöst ...

Zu einem Brandalarm bei der Firma Carls – Aue Fensterbau rückte die Löschgruppe Assinghausen am Donnerstagabend um 17.30 Uhr aus.

Bereits auf der Anfahrt konnte den 11 Kameraden erste Entwarnung gegeben werden. Der...

Zu einem Brandalarm bei der Firma Carls – Aue Fensterbau rückte die Löschgruppe Assinghausen am Donnerstagabend um 17.30 Uhr aus.

Bereits auf der Anfahrt konnte den 11 Kameraden erste Entwarnung gegeben werden. Der Betriebsleiter hatte sich bei der Leitstelle telefonisch gemeldet und gesagt, dass ein Rauchmelder durch Flexarbeiten ausgelöst hat.

Die Montagehalle wurde kontrolliert und die Brandmeldeanlage zurückgestellt. Ein Feuer konnte nicht festgestellt werden. Insgesamt waren die Kameraden eine ½ Stunde im Einsatz. 

Tuesday 24. January 2012

Aktive Kinder für Kinderkarneval gesucht

Alle Kinder, die sich am diesjährigen Kinderkarneval aktiv beteiligen möchten, kommen bitte am

Donnerstag, 26.01.12 um 16.30 Uhr in die Schützenhalle (Sporthalle)

Es wäre schön, wenn Ihr Ideen für Liedvorträge, Sketche oder...

Alle Kinder, die sich am diesjährigen Kinderkarneval aktiv beteiligen möchten, kommen bitte am

Donnerstag, 26.01.12 um 16.30 Uhr in die Schützenhalle (Sporthalle)

Es wäre schön, wenn Ihr Ideen für Liedvorträge, Sketche oder Tänze mitbringt. Wer an diesem Tag nicht kann, aber gerne mitmachen möchte, kann sich bei Annette Hanfland Tel. 3877 melden. 

Auf zahlreiches Erscheinen freut sich der
Karnevalsverein Assinghausen

 

Monday 23. January 2012

Jahreshauptversammlung der SGV-Abteilung Assinghausen

Die SGV – Abteilung lädt zur Jahreshauptversammlung am Samstag, 28. Januar 2012, 19.30 Uhr in den Gasthof „Kettler“ ein.

Tagesordnung:

1. Jahresbericht 20112. Berichte der Fachwarte3. Kassenbericht4. Jubilarehrungen5. Wahlen6....

Die SGV – Abteilung lädt zur Jahreshauptversammlung am Samstag, 28. Januar 2012, 19.30 Uhr in den Gasthof „Kettler“ ein.

Tagesordnung:

1. Jahresbericht 2011
2. Berichte der Fachwarte
3. Kassenbericht
4. Jubilarehrungen
5. Wahlen
6. Verschiedenes / Sonstiges

Wir bitten um zahlreiche Beteiligung.

Mit freundlichem Gruß und „Frisch auf“

Der Vorstand

Saturday 21. January 2012

Vorbereitungen zum Asker Karneval

Die Vorbereitungen zum Asker Karneval 2012 sind in vollem Gang. Alle Tanzgruppen üben fleißig Ihre Auftritte. Wir werden zur Sitzung am 11.02.2012 wieder ein abwechslungsreiches und lustiges Programm bieten können. Bitte meldet...

Die Vorbereitungen zum Asker Karneval 2012 sind in vollem Gang. Alle Tanzgruppen üben fleißig Ihre Auftritte. Wir werden zur Sitzung am 11.02.2012 wieder ein abwechslungsreiches und lustiges Programm bieten können. Bitte meldet Euch bei uns, wenn Ihr noch einen Sketch, eine Büttenrede oder einen Tanz aufführen wollt. Wir laden alle Assinghauser, Gäste, Freunde und Interessierte herzlich ein dabei zu sein. Die Sitzung beginnt mit dem großen Einmarsch des Elferrates und der Funkenmariechen um 19:11 Uhr in die Schützenhalle Assinghausen. Am 19.02.2012 findet der Kinderkarneval mit anschließender Karnevalsparty für Alle ab 15:11 Uhr in der Sporthalle Assinghausen statt.

Am 04.02.2012 ab 13:00 Uhr beginnt der Aufbau der Bühne und das Schmücken der Schützenhalle. Alle Aktiven und Vereinsmitglieder, die helfen möchten, sind zu diesem Termin und zu den beiden Aufräumterminen am 13.02.2012 und 21.02.2012 jeweils ab 18:00 Uhr willkommen. Alle Termine des Asker Karnevals 2012 sind in der folgenden PDF-Datei nachzulesen: Termine

Friday 20. January 2012

Firmbewerber laden zum Projekt ein

Am Sonntag, 22. Januar, laden die Firmbewerber aus Assinghausen um 17:00 Uhr zu ihrem Kirchenprojekt „Musikalische Wege im neuen Jahr“ in die St.-Katharina-Kirche Assinghausen ein.Die Stunde wird von den Firmlingen selber...

Am Sonntag, 22. Januar, laden die Firmbewerber aus Assinghausen um 17:00 Uhr zu ihrem Kirchenprojekt „Musikalische Wege im neuen Jahr“ in die St.-Katharina-Kirche Assinghausen ein.
Die Stunde wird von den Firmlingen selber vorbereitet und mit Texten und Liedern zum Thema „Zeit“ gestaltet.
Musikalisch werden sie von der Gruppe „Rock for god“ unterstützt.
Im Anschluss daran laden sie zum Glühwein-Umtrunk ein. Der Erlös kommt der Stiftung von Pastor Georg zugute.

Thursday 19. January 2012

Baum und Strauchschnitt

Wege sind wieder frei

Die schon für den Herbst 2010 geplanten Baum- und Strauchschnittarbeiten vielen wegen des frühen und schneereichen Winters ins Wasser bzw. besser gesagt in den Schnee.
Dank des jetzigen  milden und schneelosen Winters hat die Stadt Olsberg die Arbeiten nun durchführen können.
Im Bereich Enschede und Papenbusch schnitten Mitarbeiter von Bauhof und Gärtnerei Bäume und Büsche fachgerecht zurück.

Das Begradigen der erdgebundenen bzw. geschotterten Wege steht anschließend auf dem Programm.

 

Tuesday 17. January 2012

Jahreshauptversammlung der Schützenbruderschaft St. Liborius Assinghausen am 15.01.2012, 16:00 Uhr

Stephan Busch begrüßte zur diesjährigen Jahreshauptversammlung 75 Schützenbrüder. Davon saßen 20 Personen samt König und Jugendkönig am Vorstandstisch, drei Jungschützen bedienten. Bei über 440 Vereinsmitgliedern erschienen somit...

Stephan Busch begrüßte zur diesjährigen Jahreshauptversammlung 75 Schützenbrüder. Davon saßen 20 Personen samt König und Jugendkönig am Vorstandstisch, drei Jungschützen bedienten. Bei über 440 Vereinsmitgliedern erschienen somit nur 52 Schützenbrüder außerhalb des Vorstandes. 88 % der Vereinsmitglieder nahmen nicht an der Versammlung teil.

Nach der Begrüßung und dem Totengedenken wurde von Christian Niggemann das Vorjahres-Protokoll verlesen, dann wurde durch den Geschäftsführer Benedikt Teutenberg der Geschäftsbericht vorgetragen. Auf den ersten Blick konnte von einem stattlichen Finanzpolster ausgegangen werden. Bei Energie- und (Ab)Wasserkosten von fast 1000 € im Monat und weiteren regelmäßig anfallenden Kosten sah die Finanzlage nicht mehr ganz so rosig aus. Man kann aber weiterhin von stabilen Finanzverhältnissen sprechen, die einen ordentlichen Gestaltungsspielraum zulassen.

Unser Hauptmann berichtete von den Baumaßnahmen aus 2011. Die Wand zwischen großer Halle und Küche wurde renoviert und der Bruchsteinoptik der Theke angepasst. Dann wurde eine 30-kW-Photovoltaik-Anlage in Betrieb genommen, zusätzlich bauten einige Vorstandsmitglieder neue Feuerstellen an der Vogelstange und hinter der Halle. Die eisernen Feuerwannen haben ausgedient.
Im angebrochenen Jahr werden u.a. der Thekenbereich und die Theke selbst in der Sporthalle erneuert. Eine neue Außentür vom Thekenbereich nach draußen wird eingebaut, damit die Thekenteams neue Fässer nicht mehr quer durch die Feier holen müssen.
Stephan Busch blickte dann auf das letzte Schützenfest zurück. Zunächst machte den Schützenbrüdern beim vergangenen Fest das schlechte Wetter zu schaffen, dann blieben erneut zunächst Kandidaten für die Königswürde aus. Eine Diskussion dazu sollte am Ende der Versammlung folgen. Ansonsten zeigte er sich mit Ablauf und Stimmung zufrieden.
Außerdem erwähnte Stephan u.a. das Gäste-Vogelschießen im Juni. Die Stimmung unter den holländischen Gästen war zwar wieder sehr gut, jedoch spielte schon wieder das Wetter nicht mit. Außerdem wurden viele einheimische Besucher beim Fest vermisst. Trotzdem verbrachten wir zusammen schöne Stunden an der Vogelstange.

Bei den Wahlen der ausscheidenden Vorstandsmitglieder wurden Marcus Schnatenberg als Adjutant, Bernd Simon und Michael Klüppel als Fahnenoffiziere sowie  Manfred Siebert und Hubertus Erlemeier als Königsoffiziere einstimmig wiedergewählt. Achim Bücker und Andreas Papenheim wurden als Vertreter ebenfalls einstimmig wiedergewählt. Personelle Änderungen gab es demnach nicht.
Neuer Kassenprüfer wurde Gisbert Hoffmann.

Das besondere und langjährige Engagement von Josef Joch-Nöllke als Steuerfachmann für den Verein und von Heinz Klute als Hallenwart der Vogelstange sollte ebenfalls nicht unerwähnt bleiben. 

Bei dem Tagesordnungspunkt, ob künftige Versammlungen an einem Samstag oder – wie gehabt – an einem Sonntag stattfinden sollen, entbrannte eine kurze Diskussion, bei der beide Standpunkte verdeutlicht wurden. Die Abstimmung fiel mit 46 zu 30 Stimmen für den Samstagabend überraschend deutlich aus. 
Um an zukünftigen Schützenfest-Montagen mehr Königsanwärter unter der Vogelstange zu sehen, wurden einige langjährige Gegebenheiten gelockert. Stephan Busch betonte das Ziel, Freiwillige zu finden, die den Vogel abschießen möchten und dabei nicht in starre Festabläufe gepresst werden wollen.
Also wies er ausdrücklich darauf hin, dass es dem zukünftigen König freigestellt wird, ob und wie er am Montagabend seinen Hofstaat zum Festzug bestellt. Es kommt nicht darauf an, dass genau 6 Hofdamen in zueinander passenden Festkleidern präsentiert werden. Die Hofdamen können zum Beispiel in Zivil gehen. Sie brauchen am Montagabend auch nicht zwingend am Zug teilzunehmen. Selbst wenn weniger als 6 Hofdamen gefunden werden, so ist auch das kein Problem. Der Vorstand, insbesondere der Hauptmann und die Zugführer, sind flexibel und für alle Vorschläge offen.
Stephan gab zu Bedenken, dass der jeweilige König nun mal der Chef ist. Er heißt nicht umsonst Schützenkönig.
Die Versammlung billigte die Vorschläge, den Montagabend des Schützenfestes für König und Hofstaat flexibler zu gestalten. 

Stephan Busch beendete die Versammlung mit Auszügen aus den Sitzungsprotokollen aus den Jahren 1912 und 1962.